Suchergebnisse

2738 Service
Sortierung: Neueste zuerst | Nach Relevanz


26. Februar 2014, 16:42 Uhr //  Vorsitzende/r / Abteilungsleiter/in / Jugendleiter/in / Suchen und Finden Potenziale möglicher Zielgruppen Wer neue Ehrenamtliche für seinen Verein begeistern möchte, muss sich in die Lage der Menschen hineinversetzen. Das klassische Ehrenamt als lebenslange Verpflichtung gibt es nicht mehr. Das „neue Ehrenamt“ ist gekennzeichnet durch zeitliche Befristung, Anpassung an die Lebenssituation und veränderte persönliche Motivationen. Das muss kein Problem sein, sondern eine Chance, weil dadurch neue...
26. Februar 2014, 15:11 Uhr //  Schatzmeister/in / SEPA Umstellung auf SEPA in wenigen Schritten Vor-sich-herschieben geht nicht mehr. Ist auch nicht nötig. Die Umstellung auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren für Ihren Verein ist in wenigen Schritten erledigt. Wir zeigen wie und geben Ihnen die nötigen Dokumente an die Hand. Ab 1. Februar 2014 trat der europaweit einheitliche Zahlungsverkehr SEPA in Kraft. Das ist wichtig. Auch für die fast 26.000 Fußballvereine in Deutschland. Wenn sie...
24. Februar 2014, 17:01 Uhr //  Vorsitzende/r / Gemeinnützigkeit Spendenrecht Für gemeinnützige Körperschaften sind Spenden und Zuwendungen grundsätzlich steuerfreie Einnahmen, die dem ideellen Bereich zuzuordnen sind. Dieser steuerrechtliche Tatbestand ist einer der Hauptgründe, warum gerade Sportvereine den Status der Gemeinnützigkeit erlangen wollen. Somit können gemeinnützig anerkannte Körperschaften auch Zuwendungsbestätigungen (sog. Spendenbescheinigungen)...
24. Februar 2014, 16:28 Uhr //  Vorsitzende/r / Grundlagen des Vereinssteuerrechts Vereins-Mustersatzung Die Satzung ist die für alle Vereinsaktivitäten maßgebende Verfassung und erstes Kriterium für die Prüfung der Gemeinnützigkeit. Der Verein muss in seiner Satzung festlegen, welche Zwecke er verfolgt und auf welche Art und Weise er diese verwirklichen möchte.
24. Februar 2014, 15:18 Uhr //  Schatzmeister/in / Grundlagen des Vereinssteuerrechts Freibeträge Gemeinnützige Sportvereine können ihren übungsleitenden Mitarbeitern steuer- und beitragsfreie Aufwandsentschädigungen zahlen. Der Gesetzgeber fördert unter diesen beiden Oberbegriffen nunmehr Tätigkeiten mit jährlichen Freibeträgen bis zu 840,00 Euro im Zuge der Ehrenamtspauschale und bis zu 3.000,00 Euro durch den Übungsleiterfreibetrag. Jedoch sind diese Steuerbefreiungen an unterschiedliche...
24. Februar 2014, 14:21 Uhr //  Schatzmeister/in / Bezahlte Mitarbeit Sozialversicherungsprüfung In der Regel muss sich der Sportverein als Arbeitgeber, wie jeder andere Arbeitgeber auch, alle vier Jahre einer Sozialversicherungsprüfung unterziehen. Mit Hilfe dieser wollen die Rentenversicherungsträger klären, ob die Arbeitgeber den sozialversicherungsrechtlichen Meldepflichten nachgekommen sind und die sonstigen gesetzlichen Pflichten, die im Zusammenhang mit den Beiträgen zur Kranken-,...
24. Februar 2014, 14:09 Uhr //  Schatzmeister/in / Bezahlte Mitarbeit Lohnsteuerprüfung Die Finanzämter sind für die Überwachung der regelmäßigen und vollständigen Abführung der Steuern innerhalb sogenannter Außenprüfungen (§§ 193 AO ff.) zuständig. Diese per Prüfungsanordnung erlassenen Prüfungen sind auch bei der Lohnsteuererhebung durchaus üblich. Die Lohnsteueraußenprüfungen können deshalb regelmäßig, üblicherweise alle drei Jahre, auch bei jedem gemeinnützigen Sportverein...
21. Februar 2014, 18:58 Uhr //  Grundschule / Spielen und Bewegen mit Ball / Schule und Verein - Gemeinsam am Ball Doppelpass 2020: Projekt 20.000plus Die Lehrgänge des Projekts „20.000plus“ richten sich vornehmlich an alle Lehrkräfte der Grundschulen. Aus dem großen Interesse der vielen jungen Menschen für den Fußball ergibt sich bei den Lehrkräften an den Schulen der Wunsch nach einer zeitgemäßen, attraktiven und zielgruppenspezifischen Fort- und Weiterbildung, dem der DFB gerne entspricht. Alle interessierten Lehrkräfte haben die...
20. Februar 2014, 18:01 Uhr //  Schatzmeister/in / Bezahlte Mitarbeit / Bezahlte Mitarbeit Midi-Job (Gleitzonen-Beschäftigung) Einen Übergang von den Mini-Jobs (geringfügige Beschäftigung) | LINK zum Artikel | hin zur uneingeschränkten sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung bilden die Arbeitsverhältnisse für Teil- oder Vollzeitbeschäftigte mit einem Einkommen in einer Gleitzone von 450,01 bis 850,00 Euro (die sogenannten Midi-Jobs). Die zu zahlenden Sozialbeiträge des Arbeitnehmers steigen bei dieser Form der...